Offizielle Seite der Weinwirtschaft Kaltern am See | Südtirol | Italien
Kalterersee-Charta

Die „Kalterersee-Charta“ – das Gütesiegel für einen der beliebtesten Rotweine.. >

Kaltern am SeeBolzano Vigneti e DolomitiSüdtirol Alto Adige

Videos aus Kaltern und Umgebung. Einige Eindrücke des Süden Südtriols

A wie:

Aufrichten, das
(Erika Wimmer)
Was der Weinbauer zu tun hat. Alte, hölzerne Gerüste prüft
man jährlich, bei neuen Gerüsten in größeren Abständen. Bevor
die Rebe austreibt und sich auf das Gerüst windet und rankt,
klopft man das Holz sorgfältig ab und testet seine Tragfähigkeit.
Man hängt sich mit dem ganzen Gewicht daran, man zieht und
zerrt, klopft mit einem schweren Gegenstand darauf und setzt
es allen möglichen Belastungsproben aus. Wenn die Reben erst
einmal das Gewicht ihrer Früchte dem Gerüst anvertrauen,
könnte es mit dem Aufrichten zu spät sein.

Auslese, die
(Kurt Lanthaler)
Diese Auslese hier kommt nicht durch natürliche Auslese
zustande, sondern durch Willkür. (Und ist insofern etwas für
Kreationisten.) Die Willkür ist gesetzlich normiert: Wird der
„Kalterersee“ in Kaltern, Eppan, Tramin, Kurtasch, Montan,
Neumarkt, Auer, Pfatten oder Branzoll angebaut, darf er die
Bezeichnung „classico – klassisch“ tragen. Dann darf der Bezeichnung auch „Südtirol“ vorangestellt werden. Gekeltert wird der
„Kalterer“ aus Vernatschtrauben. Allerdings dürfen bis zu
15 % Lagrein oder Blauburgunder beigesetzt werden. Qualitativ
besonders wertvolle „Kalterersee“ dürfen die Zusatzbezeichnung
„Auslese“ tragen. Es gab Zeiten und Jahre, in denen unsereins
um Flaschen, auf denen Auslese stand, einen weiten Bogen
machte. Verständlich, wir waren Kinder. Heut sind wir erwachsen. Und die Zeiten und die Weine andere.

zurück zur Übersicht
nach oben