Offizielle Seite der Weinwirtschaft Kaltern am See | Südtirol | Italien
Kalterersee-Charta

Die „Kalterersee-Charta“ – das Gütesiegel für einen der beliebtesten Rotweine.. >

Kaltern am SeeBolzano Vigneti e DolomitiSüdtirol Alto Adige

Videos aus Kaltern und Umgebung. Einige Eindrücke des Süden Südtriols

Architekturführer

Die Initiative wein.kaltern bindet Wein und Kaltern zu einem Gesamtpaket mit vielerlei Auswirkungen: Der Wein prägt die Landschaft. Er prägt aber auch die Architektur und somit unser Ortsbild. Als Pendant zur Broschüre der historischen Bauwerke möchte man Ihnen die Broschüre der zeitgenössischen Bauten in Kaltern empfehlen. Kaltern wurde letzthin des Öfteren als das Architekturwunder bezeichnet. Nicht ohne Grund: Kaltern ist der modernen Architektur gegenüber sehr aufgeschlossen.

Hier finden Sie Bauten moderner Architektur, welche in der Broschüre der zeitgenössischen Bauten in Kaltern aufgelistet sind.

Bauten moderner Architektur

1. Orangerie am Drescherkeller
1. Orangerie am Drescherkeller

Der Drescherkeller befindet sich im „Ansitz Reich zu Platz“, dem wohl bedeutendsten Beispiel des Überetscher Baustils im Unterdorf.

2. Pension und Neubau Wohnhaus Felderer
2. Pension und Neubau Wohnhaus Felderer

Die Besitzer der Pension „Ansitz Feldererhof“ forderten im Rahmen eines kleinen Wettbewerbes fünf Architekten dazu auf für die Erweiterung seines Betriebes alternative Vorschläge zu machen.

3. Das Freibad Lido am Kalterer See
3. Das Freibad Lido am Kalterer See

Sanft fällt die rebendurchsetzte Landschaft zum See ab. Dieses Gefälle haben die Architekten aufgenommenum den ankommenden Badegast zwischen lockeren Badepavillons....

4. Restaurant Gretl am See
4. Restaurant Gretl am See

Das Restaurant Gretl am See war eine der ersten modernen Baumaßnahmen am Kalterer See und hat Qualitätsmaßstäbe für eine Gaststätte mit Badebetrieb gesetzt...

5. Wohnhaus
5. Wohnhaus

Die Bauherren erwarben am Ende des Marienweges ein schmales Grundstück mit dem sich der Architekt geschickt auseinander zu setzen hatte...

6. Wohnturm Kalterer Höhe
6. Wohnturm Kalterer Höhe

Dieser stellt einen markanten Blickpunkt dar, der neugierig macht. Der Weg auf die Kalterer Höhe lohnt sich um ein eigenartiges Bauwerk zumindest von außen zu betrachten.

7. Klubhaus des Yachtclub Bozen
7. Klubhaus des Yachtclub Bozen

Das Klubhaus des Segelvereins Kaltern wurde durch ein Unwetter schwer beschädigt aber 1991 originalgetreu wieder aufgebaut. Eine gute Tat für die Architektur!

8. Das Weingut Manincor
8. Das Weingut Manincor

Der Bau einer großen Kellerei würde die Kalterer Kulturlandschaft stören und zerstören. Bauherr und Architekt waren sich einig die Baumasse unterirdisch anzuordnen.

9. Mittelschule Sepp von Seppenburg
9. Mittelschule Sepp von Seppenburg

Eine Mittelschule mit Aula, Sporthalle und einer Kubatur von 18 000 Kubikmetern beansprucht ganz schön Platz im Weinberg oberhalb des Kalterer Unterdorfes.

10. Das Seehotel Ambach
10. Das Seehotel Ambach

Noch bevor der Kalterer See ein allgemein bekanntes Touristenziel war, wurde das Seehotel Ambach gebaut. Es ist heute nach über drei Jahrzehnten unter der gleichen Führung völlig unverändert und wirkt wie neu.

11. Umbau eines Stadels in Wohnungen
11. Umbau eines Stadels in Wohnungen

Ein schöner alter Ansitz in Sichtweite der Kirche wurde für die landwirtschaftliche Betriebsführung nicht mehr benötigt. So konnten Wohnungen in die vorhandene Bausubstanz eingefügt werden.

12. Volksschule
12. Volksschule

Die Volksschule Kaltern liegt zentral am Dorfplatz. Sie stellt ein typisches Beispiel der Münchner Jugendstilarchitektur dar und ist daher fast so etwas wie eine Kuriosität zwischen den Ansitzen im Überetscher Baustil.

13. Weinhaus PUNKT
13. Weinhaus PUNKT

„wein.haus“ – analog zu „wein.kaltern“ – hatten die Marketingfachleute vorgeschlagen. Der Architekt jedoch lässt den dort ausgeschenkten Wein und die ihn umgebende Architektur für sich sprechen: Übrig bleibt der „Punkt“. In der Kürze liegt die Würze.

15. Haus Maran
15. Haus Maran

Hoch am Hang über den Weinbergen am Waldrand, westlich der Mendelbahn liegt dieses umgebaute Einfamilienhaus der Familie Maran, die auch das beliebte Gasthaus „Gretl am See“ führt.

16. Bar "Zum Lustigen Krokodil"
16. Bar "Zum Lustigen Krokodil"

Nur „Bar“ steht über der Tür, ein Fall für Insider. Das war die 1953 eröffnete Bar auch bis zu ihrem Umbau 2005 für Weintrinker, Kaffeetanten und Kartenspieler.

zurück zur Übersicht
nach oben