Offizielle Seite der Weinwirtschaft Kaltern am See | Südtirol | Italien
Kalterersee-Charta

Die „Kalterersee-Charta“ – das Gütesiegel für einen der beliebtesten Rotweine.. >

Kaltern am SeeBolzano Vigneti e DolomitiSüdtirol Alto Adige

Videos aus Kaltern und Umgebung. Einige Eindrücke des Süden Südtriols

L wie:

Lafer, der
(Erika Wimmer)
Was immer noch weiter und höher strebt. Die Lafer haben nur eines im Sinn: mehr. Sich anzuhalten und aufzuhalten wäre gegen ihre Natur. Dazubleiben und stillzuhalten, nichts zu verlangen und keine Ziele zu kennen, wäre gegen ihr innerstes Wesen. Sie müssen ausfahren, den äußersten Punkt wachsend noch weiter ausstrecken, ihn noch mehr nach vorne schieben, sich dabei aufs Äußerste dehnen und recken. Sie geben her, was sie an Kraft und Saft besitzen. Warum? Weil sie so sind.

Lagrein, der
(Kurt Lanthaler)
Autochthone Rebsorte. Rot. Man sitzt nicht mittsommerlichs mittags in kurzen Hosen am Dorfplatz. Wer’s trotzdem tut, und dabei auch noch das eine oder andere Glas dieses wundersamen Tropfens zu sich nimmt, wird zu Recht bestraft. Mit dem einen oder anderen Brand. Abends, im Mondenlicht, können Sie ihn dagegen gern auch vollkommen nackend trinken. Am besten an dem alten Bootssteg, dessen Standort nicht verraten wird.

Leiten, die
(Johann G. Mairhofer)
Mit Leiten, das vom mittelhochdeutschen Begriff Leit für Wein abgeleitet ist, wird ein sehr steiles, sonnseitig gelegenes Weinbergstück bezeichnet. Der Familienname Leitner stammt davon her (die an der Leiten wohnen), aber auch der Familienname Leitgeb (auch: Leutgeb) hat damit zu tun und bezeichnete den Beruf des Weinschankwirts im Gegensatz zum Krüger als Bierschankwirt.

Leiten, die
(Erika Wimmer)
Wo oben wie unten gewiss Freude aufkommt. Ist man oben, so hat man in der Regel (in Kaltern jedenfalls) einen prachtvollen Ausblick über das Gelände, über Tal, Bach, See. Man hat den Hang mit eigenen Kräften überwunden und darf stolz sein. Befindet man sich drunten, so hat man einmal mehr keinen Grund gesehen, wie die Touristen hinaufzusteigen und dabei müde zu werden. Unterhalb des Berghanges, in dem feinen Gasthaus da, ist man gern geblieben und hat den Wein genossen. Der auf der Leiten reift.

Leps, der
(Erika Wimmer)
Was je nach Umgebung ein bodenständiges Gefühl oder Kopfweh erzeugt. Fangen wir mit dem Problem an und bringen es gleich wieder zu Ende: Ein Leps kann ein schlechter Wein sein, punktum. Er kann aber auch jenes Getränk sein, das seit Jahr und Tag beim Karten oder ➛ Holbmittog oder beim schnellen Umtrunk an der Pudel des Dorfgasthauses getrunken wird. Der Leps verweist auf nichts Großes oder Besonderes, er dient keinem Snobismus und zeugt nicht von Wohlstand, er verschafft weder exotische noch elegante Atmosphäre. Mit ihm ist man daheim.

A B C F G H L M N O P R S T V W

zurück zur Übersicht
nach oben